Dienstag, 3. September 2019

Startseite

 

Detlev Walther Crusius, geboren in Landsberg a.d. Warthe, aufgewachsen in Güstrow, Krefeld und auf vielen Stationen dazwischen. Als Matrose hat er die Küsten Afrikas bis zum Kap der Guten Hoffnung bereist, das Innere des Kontinents im Jeep, auf dem Kamel und zu Fuß. In Nicaragua ist er einige Zeit hängen geblieben, hat eine Revolution miterlebt.
Er hat gelebt und gearbeitet in Rom, London, Moskau, Riad, Jeddah, Tripolis, Damaskus, Beirut und Zürich. Aus eigenem Erleben kennt er die Tricks der Waffenhändler, der Treuhänder in Zürich und die der Banken. Die Methoden der Schlapphüte des KGB und ihrer westlichen Gegenspieler hat er schmerzhaft am eigenen Leib erlebt.
Für seine Romane muss er sich nur wenig ausdenken. Ich schreibe aus meinem Kopf ab, sagt er. Und wenn das nicht reicht, nehme ich die Köpfe meiner Freunde hinzu.
Er lebt seit vielen Jahren in Spanien.