Startseite ..... Fakten/Hintergrund ..... Vita ..... Videos ….... Blog ……. Shops

Dienstag, 3. September 2019

Vor einigen Jahren fragte mich jemand, woher ich käme. 

"Ich bin Deutscher", gab ich zur Antwort. 

"Nein, das meine ich nicht. Aus welcher Stadt?" 

Ich sagte: "Die Stadt gibt es nicht mehr und das Land trägt jetzt einen anderen Namen. Später lebte ich ein paar Jahre in einem Land, das es auch nicht mehr gibt."


"Sie waren offenbar viel auf Reisen", sagte er.

"So könnte man sagen. Viel auf Reisen trifft es recht gut. Aber ich bin nichts Besonderes, auf Millionen Menschen traf das damals zu."


"Schreiben Sie das auf", sagte er. Dem Rat bin ich gefolgt, auch heute noch.
 
"Ein buntes Leben", sagte D.W. Crusius selbst. Geboren 1942 in Landsberg a.d. Warthe, Seemann mit gerade mal 16, viel später EDV-Spezialist. Dann Waffenhändler und Häftling. Afrika hat er im Jeep, auf dem Kamel und zu Fuß durchstreift, die Häfen als Matrose abgeklappert. In Mittelamerika ist er einige Zeit hängen geblieben. Die Schattenwelt der Geheimdienste kennt er aus eigenem Erleben.
Wie er seine Romanfiguren (er)findet? Ich schreibe aus meinem Kopf ab. Mein erstes Buch habe ich im Knast bei Kerzenlicht geschrieben, mit Bleistift auf geklautem Papier.

Er lebt seit vielen Jahren in Spanien.